Peter Dempf


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Die Magd der Fugger

Romane

Augsburg im 14. Jahrhundert


Als Webergeselle verschuldet Hans Fugger einen Unfall, den Anna, die Tochter des Schultheißen, nur knapp überlebt. Doch sie verrät ihn nicht, sondern hilft ihm später sogar, ein besonderes Tuch zu weben. Ein Tuch, das ihm trotz anfänglicher Ablehnung den Weg in die Zunft der Weber und in die bessere Gesellschaft ebnet. Annas einzige Bedingung: eine Stelle als seine Magd. Notgedrungen gibt er ihr nach - ein Glück, denn sie erweist sich als wertvolle Hilfe. Doch während er weiter aufsteigt, geschehen um ihn herum immer wieder merkwürdige Dinge ...

Wie sie wurden, was sie waren -
ein spannender Roman um den Aufstieg des ersten Fugger.

Peter Dempf
Die Magd der Fugger

ISBN 978-3-404-18490-3
12.- €
www.luebbe.de
Auch als E-Book und
Audible-Hörbuch erhältlich


Peter Dempf | Curriculum vitae | Veröffentlichungen Überblick | Augsburger Weihnacht Neuerscheinung | Aktuelle Termine | Schullesungen | e-books | Krimis von Jan Hoffmann | Romane | Jugendbücher | Kinderbücher | Musicals | Lyrikkabinett | Theaterstücke | Online-Shop | Webimpressum | Datenschutzerklärung | Übersetzungen | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü